unofficial ASUS Notebook Forum
25. Okt 2014

Forum Suche Forum Übersicht Anmerkung: registrierte Benutzer können sich über neue Einträge benachrichtigen lassen Anmerkung: registrierte Benutzer können sich über neue Einträge benachrichtigen lassen

zum vorhergehenden Thema Thema drucken zum nächsten Thema

Übersicht ::  ASUS Notebook Serien ::  M-Serie Notebooks ::  Recovery Partition wiederherstellen...wie zum Teufel (sorry) geht das?????
moderiert von: Moderatoren

Zum aktuellsten Beitrag 

Recovery Partition wiederherstellen...wie zum Teufel (sorry) geht das?????

2205649 verfasst: 31.01.2007, 13:52
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert


registriert: Nov. 2006
Beiträge: 5

Status: offline
letzter Besuch: 08.02.07
Bei meinem ASUS Notebook (M6Ne) ist vor kurzen die Festplatte kaputt gegangen, sodass ich mir eine Neue und Größere zugelegt habe. Nun kann ich aber das Mitgelieferte Windows nicht mehr installieren, da die Recovery Partition auf der defekten Festplatte war.
Auf den beiden Recovery-Cd's habe ich dann schließlich die "pqi" Dateien für Norton Ghost gefunden und war noch voller Hoffnung mit Norton Ghost die Partition wiederherzustellen zu können.
Aber nein, das Programm verlangt ein Passwort. Nach weiteren Recherchen habe ich dann gelesen was ASUS auf die Anfrage nach dem Passwort antwortet:

"Sehr geehrter Herr .......

diese Datei ist Passwort geschützt da es nicht vorgesehen ist das diese Datei durch Endkunden bearbeitet wird.

Mit freundlichen Grüßen / Best Regards
Technical Support Department"

Habe ich keine Möglichkeit mehr die Windowsversion auf mein Notebook aufzuspielen? Ich habe doch für diese Version bezahlt und eigentlich ist es doch auch erlaubt aus einer Recovery-Version eine "normale" Version zu erstellen, oder?


Passwort habe ich mittlerweile herausgefunden.

Lautet rd3bios

Wie erstelle ich damit mieder meine recoverypartition???
Nach oben  Profil PM senden
 
Daedalus verfasst: 31.01.2007, 14:33
Senior Member
Senior Member
Daedalus

registriert: Apr. 2005
Beiträge: 433

Status: offline
letzter Besuch: 20.04.08
Ich war eigentlich der Meinung, dass man für die Recovery nur die CD's ODER die versteckte Partition auf der Platte braucht. Sollte also auch ohne die alte Platte funktionieren. Allerdings ist meiner Meinung nach so viel Müll mit auf dem vorinstallierten System, dass ich lieber meine Windoof-Installation selber mache.

Um aus der Recovery-CD eine vollwertige Installations-CD zu machen, empfehle ich eifach mal die Suche, sei es hier im Forum oder auch Google oder so, da gibts nämlich genug Threads/Seiten, wo das hinreichend erklärt ist. icon_wink

Ich hab grad nur soviel im Kopf: Du brauchst den i386-Ordner von der CD oder sonstwo her, ein paar Dateien von einer original CD (Freundeskreisoder so) und ein Programm, was dir n passendes CD-Image draus macht. nlite hieß da eins glaub ich.


ASUS V6835VLP

Rechtschreibfehler dürfen behalten oder bei ebay versteigert werden. Großbuchstaben sind Mangelware und werden sparsam verwendet.
Nach oben  Profil PM senden Webseite
 
2205649 verfasst: 31.01.2007, 14:41
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert


registriert: Nov. 2006
Beiträge: 5

Status: offline
letzter Besuch: 08.02.07
Ich möchte die dRecovery-Partition deswegen installieren, weil die Neuinstallation davon nur geschätzte 10 Minuten gedauert hat.....
Nach oben  Profil PM senden
 
Daedalus verfasst: 31.01.2007, 14:46
Senior Member
Senior Member
Daedalus

registriert: Apr. 2005
Beiträge: 433

Status: offline
letzter Besuch: 20.04.08
Dann hab ich dich falsch verstanden. Ich dachte es käme dir nur darauf an, überhaupt dein Windoof wieder draufzukriegen.

Naja, wie gesagt, ich war der Meinung, dass man nur entweder die CD's oder die versteckte Partition braucht. Wenn das nicht so ist, weiß ich leider au ned weiter...


ASUS V6835VLP

Rechtschreibfehler dürfen behalten oder bei ebay versteigert werden. Großbuchstaben sind Mangelware und werden sparsam verwendet.
Nach oben  Profil PM senden Webseite
 
2205649 verfasst: 31.01.2007, 14:54
gerade reingestolpert
gerade reingestolpert


registriert: Nov. 2006
Beiträge: 5

Status: offline
letzter Besuch: 08.02.07
Ich habe ja die CDs...
Aber die möchte ich nicht benutzen, sondern stattdessen mit deren Hilfe (da befinden sich diese Norton Ghost Daten drauf) die Recovery-Partition wieder auf meine Platte bekommen...so dass ich mit F9 beim Booten mein System wieder herstellen kann.
Nach oben  Profil PM senden
 
reading1 verfasst: 31.01.2007, 15:32
ASUS fanatic
ASUS fanatic


registriert: Feb. 2004
Beiträge: 598

Status: offline
letzter Besuch: 20.06.11
Wie wärs, wenn Du Windows einfach einmal richtig installierst und davon ein Image ziehst. Dann hast Du keinen Ärger mit ungewollter Software und aktuellere Treiber und Win-Updates sind auch gleich dabei. Das kostet zwar einmalig etwas mehr Aufwand, aber der wäre es mir wert. Das vorinstallierte Windows fliegt bei mir immer gleich als erstes runter, zu viel Schnickschnack und Programmmüll.

Die Images kannst Du dann komfortabel von einer Boot-DVD oder einem Notfallsystem einspielen. Probiers mal aus und Du fasst die gammeligen Recovery-CDs nie wieder an.
Nach oben  Profil PM senden Webseite
 
Saturas verfasst: 31.01.2007, 16:50
Moderator
Moderator
Saturas

registriert: Mär. 2004
Beiträge: 1163

Status: offline
letzter Besuch: 20.04.08
Ich denke auch, dass das der einfachere Weg ist... du hast bestimmt mittlerweile ein Vielfaches der angeblich schnelleren 10min Recovery gebraucht icon_rolleyes


Ich war mit meinem Laptop zufrieden, bis es zum Support musste. Nun weiß ich, dass es mein letztes Asus war! Erfahrungen mit RMA
Nach oben  Profil PM senden
 
Linus verfasst: 31.01.2007, 19:10
ASUS fanatic
ASUS fanatic
Linus

registriert: Jan. 2005
Beiträge: 530

Status: offline
letzter Besuch: 11.02.10
*.PQI Dateien sind nicht von Norton ghost, sondern vom alten Powerquest Driveimage. Das gibts allerdings nicht mehr - von Norton aufgekauft und eingestampft *Klugscheiss*

Genau so wie ein Disk Imager arbeitet die Recovery sowohl von Platte wie auch CD. Da wurde ein Referenzsystem installiert, dies dann anschließend gesichert. So kann man immer nur auf dieser Hardware "wiederherstellen" - die Verwendung der Windows Lizenz auf einen fremden Rechner wird verhindert.

Beide Speicherversionen sind dann eben mit einem entsprechenden Batchbefehl versehen: installier mich von der versteckten Partition ( was schneller geht), oder gebe mir von den CD´s auch noch die beigefügte Treiber-CD ( die du EBENFALLS brauchst...
Wie oder ob die Neuanlage der versteckten Partiton mit dem automatischen Rückimage geht, hat bislang noch niemand herausbekommen....

Der bessere Weg: Besorge oder stelle dir einen "vollwertigen" Datenträger her ( siehe Daedalus. Installier das Sytem sauber, ohne den ganzen vorinstallierten Müll wie unbrauchbare Tools, Werbung oder Norton`s Testversion.
Fertige dann davon ein Image an. Geht mit Norton Ghost oder Truelimage, letzteres sogar als Testversion verfügbar. Ok, erfordert ggf. eine kleine Investition ( aber eine die sich lohnt).
Images kannst du dann jederzeit vom Sytem schiessen ( sogar während des Betriebes) und dann bei Bedarf rücksichern. Auf einen dann aktuelleren Stand. Und den Platz von der bisher versteckten Partiton hat man dann ja auch zur Verfügung (falls der Platz knapp ist).

So, nu dürfen wieder alle die Augen gegen Himmel drehen * der fehlte ja noch mit seinem Kommentar..* icon_rolleyes


-- V6V --
Asus, die Firma für die ich nach Kauf nur noch lästiges Kundenübel bin....
Nach oben  Profil PM senden Webseite
 
guiseyn verfasst: 01.02.2007, 10:56
Newbie
Newbie


registriert: Jan. 2007
Beiträge: 38

Status: offline
letzter Besuch: 06.06.10
@Linus
Hast recht, habe mir auch ein Image mit DriveImage von der vorinstallierten Partition angefertigt.
Danach ein zweites Windoof auf einer anderen Partition gespielt.
Die erste (Originale) lässt sich jetzt löschen und in ein paar Minuten wieder herstellen.
Geht mindestens genau so schnell, wie mit der Recovery, oder sogar schneller. Und man kann getrost die Recovery Partition löschen.
MfG
guiseyn




editiert von: guiseyn, 01.02.2007, 19:42 Uhr
Nach oben  Profil PM senden
 
guiseyn verfasst: 02.02.2007, 09:30
Newbie
Newbie


registriert: Jan. 2007
Beiträge: 38

Status: offline
letzter Besuch: 06.06.10
Vieleicht hier die Lösung mit den CD´s.
In einer neu erschienenden PC-Zeitung, gibt es eine Anleitung mit dem Titel "Aus Recovery-CD eine Vollversion machen".
Bin es gerade am ausprobieren. Sieht bis jetzt ganz gut aus.

MfG
guiseyn
Nach oben  Profil PM senden
 


Zur Teilnahme an der Diskussion bitte anmelden.

Powered by pnForum Version 2.6

Wer ist Online

Mitglieder: 10540
Gast online: 1
Mitglieder online: 0

Anmeldung

Forum Stats


12 aktuellste Beiträge:

Gesamtstatistik:
  • Themen: 7430
  • Beiträge: 50724

 

Anmeldung





 


Asus Notebooks